PRECISION GAS FLOW METERS & GAS FLOW CONTROLLERS

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie funktioniert ein Schwebekörper Durchflussmesser?

Der Schwebekörper wird von der Strömung im Konus mehr oder weniger hoch getrieben.
Er bildet zwischen dem Konus und dem Umfang seine Messkante einen Ringspalt, dessen Querschnittsfläche mit zunehmender Höheposition grösser wird.

Der dabei vorhandene, konstante Druckverlust ist nur abhängig vom Eigengewicht des Schwebekörpers, abzüglich seines archimedischen Auftriebs.

Höhenstellung und Konusdurchmesser stehen in einem linearen Verhältnis zueinander, während sich der Querschnitt des Ringspaltes im Quadrat vergrössert.
Dadurch ist die Bedingung erfüllt, damit die Höhenstellung des Schwebekörpers theoretisch linear mit dem Durchfluss verläuft. Praktisch ist sie allerdings noch abhängig von der dynamischen Viskosität des Messstoffs, dem Druckunterschied sowie der Temperatur.

Der Schwebekörper Durchflussmesser für Gase ist stark abhängig vom Druck im Messrohr. Die Position des Regelventils ist dabei zu berücksichtigen (Siehe auch Ventil am Ein- oder Ausgang)